www.laufen-in-witten.de

Teil von WWW.ULI-SAUER.DE  Ulis Laufseiten  London Marathon  Fotoseiten  Stories  Buchtipps  Neues  Links

         sitemap  Impressum  Guter Zweck  Kontakt

Laufen in Witten: Ergebnisdienst Archiv 2000

2000  2001  2002  2003  2004  2005  2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015

Ergebnislisten-Übersicht

31.12.00   19. Silvesterlauf Werl-Soest

Das war ein Läuferfest der Superlative. Hier die Ergebnisliste der 53 Wittener Teilnehmer und der Link zur Gesamtliste.

(Bild: Westfalenpost)

Als Zugläufer für eine Endzeit unter 60 Minuten betätigte sich beim Silvesterlauf Werl-Soest der Ex-Wittener Martin Haselhorst. Der ehemalige Leistungsläufer bremste sich dabei vorsichtshalber mit einem "Mobile" aus Luftballons aus.

PS. Das waren noch Zeiten, als Haselhorst als Lokalredakteur der WAZ Witten die Leistungen der Läuferinnen und Läufer würdigte ... Heute berichtet er für die Westfalenpost in Werl.

10.12.00   10. Wittener Weihnachtslauf  

Bei seiner Jubiläumsveranstaltung hatte der PV Triathlon keinen guten Draht zum Wettergott. Sturm und Regen legte sich weitgehend pünktlich zum Startschuß, doch machte das nasskalte Wetter vor allem das Zuschauen nicht zum reinen Vergnügen. 

Die Teilnehmerzahl litt darunter nicht. 388 Läuferinnen und Läufer erreichten das Ziel, davon allein 145 in den Jugendläufen. PV-Vorzeigeathlet Ingmar Lundström lief die 10km sicher in 32:19 nach Hause, bei den Damen jedoch machte das laufende Fräuleinwunder Waltraud Klostermann (W40) vom SuS Schalke den Lokalmatadorinnen einen Strich durch die Rechnung. Sie siegte in fabelhaften 37:53 vor Antje Christ vom PV (39:11).  Zu den kompletten Ergebnislisten,  den Zeitungsausschnitten und den Fotos

09.12.00  Nikolauslauf des Ruderclubs Herdecke 

Der Lauf rund um den Hengsteysee ist so etwas wie ein Geheimtipp. Ohne besondere Werbung konnte der Ruderclub wieder rund 450 Teilnehmer begrüssen, darunter eine stattliche Zahl auch aus Witten: 45 habe ich gezählt! Schnellster Wittener war einmal mehr Klaus Augustin, der die M50 in 33:52 gewann. Das ist auch für 9,6km keine üble Zeit. Bei den Wittener Damen war Marianne Stanglow mit 46:24 die schnellste. Herausragend die Leistung der W15-Läuferin Maren Schürmann von BWA, die ihre AK in 47:04 gewinnen konnte. Hier zur Liste der Wittener und dort weiter zur Gesamtliste.

Die Wochenend-Kombinationswertung Herdecke/Witten dürfte übrigens Burkhard Albrecht gewonnen haben.

03.12.00  Bertlicher Straßenläufe 

Über 800 Läuferinnen und Läufer trafen sich wieder in Herten-Bertlich. Sie alle wissen die perfekte Organisation der Veranstalter vom SuS Bertlich zu schätzen.

Die Wittener schienen sich jedoch bereits für ihren Weihnachtslauf zu schonen. Nur 8 Sportler fanden den Weg ins nördliche Ruhrgebiet. Insbesondere auf den längeren Strecken machten ihnen der heftige Wind zu schaffen.

Für Wittener Siege sorgten die erfolgsgewohnte Birgit Schönherr-Hölscher, die ihre Altersklasse W30 in 19:52 gewann, und der PV-Triathlet (MJU, in der Liste steht allerdings Jahrgang 78, ?) Daniel Pamp, dessen Marathonzeit von 3:28 in diesem einsamen und nicht einfachen Lauf höchsten Respekt verdient. Einen zweiten Platz erlief Stella Salconi (W30) über 10km in 51:16.

Hier zur kleinen Liste der Wittener und von da weiter zur Gesamtliste.

25.11.00  35. Westfalenparklauf des TSC Eintracht Dortmund

Zahlreich waren die Wittener am Dortmunder Fernsehturm vertreten. Insgesamt kamen sie auf 33 Teilnahmen, denn einigen reichte ein einziger Start an diesem Tag nicht. Abo-Sieger Klaus Augustin stand zweimal ganz oben auf dem Treppchen (M50). Dabei brachte er das Kunststück fertig, noch vor dem auch nicht ganz langsamen Vereinskollegen Tom Paesler (M30) in Ziel zu kommen.

Schnellster Wittener war aber Jörg Brahmann als Gesamtvierter (2. M35), der seine schon beim Frankfurt-Marathon gezeigte Hochform bestätigte (35:16).

Auf dem 10km-Treppchen auch: Birgit Glass, 2. W30, Marianne Stanglow 2. W45, Jörg Wälter 2. M30, Arno Markowski, 3. M55

Und 13 Nachwuchs-Sportler waren am Start, mit Kevin Knoche und Kerstin Augustin als erfolgreichste.

Hier geht's zur Ergebnisliste aller Läufe.

18.11.00 Herbstwaldlauf des Elseyer TV in Hagen-Hohenlimburg

Der Lauf selbst konnte bei bestem Wetter stattfinden, in den Tagen zuvor aber hatte Petrus die Strecke bestens präpariert: Es wurde eine Schlammschlacht, und den meisten der insgesamt rund 350 Teilnehmer hat es einen Heidenspaß gemacht. Einmal habe ich allerdings einen Fluch gehört, als ein Läufer vor mir bäuchlings in den Morast abtauchte ...

18 Wittener/innen waren dabei, davon stellte allein 5 die Familie Seubert. Zwei Siege sprangen heraus: Birgit Glass gewann die W30 in 45:50, Uli Tietz die M70 in 1:00:50. Schnellster Wittener war Dieter Veldschoten vom PV mit 40:49. 

Hier geht's zur Ergebnisliste.

11.11.00 Straßenlauf in Werl

Genau 10 Wittener habe ich in der Ergebnisliste des 10km-Laufs gefunden, darunter allein 6 von Blau-Weiß Annen. Die besten Platzierungen erreichten Jörg Wälter, BWA, als 2. der M35 und Birgit Glass , BWA, als 2. der W30. Hier die kleine Liste der Wittener. Die komplette Liste gibt's bei der  DJK Werl.

04.11.00 Westerwinkel-Waldlauf in Ascheberg-Herbern
05.11.00 Internationaler Marsberger City-Lauf

Stolz kann der SV Herbern eine Rekordbeteiligung von 749 LäuferInnen vermelden. Ich war selbst mal da, eine rundum empfehlenswerte Veranstaltung. Die Wittener Fahne wurde von Familie Seubert hochgehalten (wo war eigentlich der Hallwas-Clan?). Kevin wurde 4. der M8 in der Superzeit von 5:46 für 1,3 km, Anke lief 8:11 (18. W10), Martin räumte über 5km schon wieder ab (2. M45, 21:19) und Christiane über 10km ebenfalls (2. W40, 49:29). Aber auch Blau-Weiß Annen war da: Hannelore Dietrich lief 1:02:19 (6. W50) und Karl-Heinz Ross 57:18 (10. M55). Die komplette Ergebnisliste gibt es auf der Seite des SV Herbern

Und am nächsten Tag war Familie Seubert schon wieder am Start. Auf der Seite des TV 1893 Marsberg gibt es die komplette Ergebnisliste.

04.11.00 Herbstwaldlauf im Oespeler Dorney, Dortmund

Der 27. Oespeler Waldlauf wurde fast zu einer Vereinsmeisterschaft des PV Triathlon Witten. Von 129 Teilnehmern der beiden Hauptläufe stellte der PV allein 28! Die besten Leistungen zeigten Markus Klönne (2. M, 19:17) und Klaus Augustin, (1. M50, 20:53) sowie Kerstin Lohmeier (2. F, 23:30). 

Ein ganz besonderes Lob gebührt dem Veranstalter für sein hervorragendes Jugendangebot. Auf den 4 verschiedenen Strecken liefen insgesamt 206 (!) Kinder und Jugendliche. Auf hier fand man den PV Triathlon gut vertreten mit 22 Nachwuchs- Athleten. Die besten Plätze erliefen Bastian Balcer und Moritz Hafer als 2. und 3. der M9.

Die offizielle Ergebnisliste und eine Variante davon habe ich in meine Seiten eingebaut. Und hier geht's zur Fotoseite (29 Stück).

29.10.00 Frankfurt-Marathon

9 Wittener sind in der Ergebnisliste des Frankfurt-Marathons zu finden. Einsame Klasse dabei Jörg Brahmann, der die 42km im 4min-Schnitt zurücklegte und damit nach 2:49 h ins Ziel kam. Das war im Feld von 9000 Läufern der 173. Platz gesamt und der 40. Platz in seiner Altersklasse! Hier die kleine Liste mit allen Teilnehmern.

22.10.00 Lebenslauf zugunsten der Welthungerhilfe

Beim Lebenslauf zahlten Sponsoren für die Kilometer, die am Kemnader See gelaufen, gewandert, radgefahren oder geskatet wurden. Dabei kamen rund 9.000 DM für die Welthungerhilfe zusammen. Über 400 Teilnehmer engagierten sich sportlich für den guten Zweck, darunter 141 Läufer. Marc Meuser, Jörg Wälter und Dieter Veldschoten liefen den weitesten Weg, 30 km, also 3mal um den See. 

Das Spendenkonto "Witten hilft" bei der Stadtsparkasse Witten, Konto 17 18 19, BLZ 452 500 35, ist weiterhin geöffnet. Regelmäßige Benutzer dieser werbefreien Seiten werden freundlich gebeten, ihr Bankguthaben auf Kapazität für eine kleine Überweisung zu überprüfen ...

15.10.00 Marathonlauf um den Baldeneysee, Essen

15 Wittener waren in Essen dabei. Hier ihre Ergebnisse in einer kleinen Tabelle und der Link auf die Gesamtliste. (reinklicken: 2 Fotos von Siggi!)

14.10.00 Coesfelder Citylauf

Beim Citylauf in Coesfeld, bei dem ich selbst so gern gerannt wäre (Grippe, *schluchz*), war der Lauftreff Stockum mit Familie Seubert und einem nicht verwandten Begleiter gut vertreten. Anke (05:19) und Kevin Seubert (05:08) liefen beim sehr gut besetzten Jugendlauf über 1km. Die Alten - äh, die Großen schafften 5km, und zwar Christiane Seubert (23:46, 4. W40), Frank Kurpiers (20:34, 5. M30) und Martin Seubert (21:16, 3. M45, und damit auf dem TREPPCHEN! - Glückwunsch zum Kitschpokal). Erwartungsgemäß noch schneller lief Familie Augustin: Kerstin wird immer besser, 5km in 21:33 (2. W15), und Vater Klaus (der sich unter LG Bielefeld versteckte) gewann die M50 über 10km in 35:37.

Die komplette Ergebnisliste gibt es unter Isy-Timing.

14.10.00 Ironman Hawaii

Thomas Hellriegel (PV Triathlon Witten) war auf dem 5. Platz (8:33:35) nur drittbester Deutscher. Norman Stadler und Lothar Leder belegten die Plätze 3 und 4. Es gewann der Kanadier Peter Reid. Die Dänin Susanne Nielsen (PV Triathlon Witten) wurde 7. mit 9:53:39. Die frühere PVlerin Ute Mückel kam auf den 15. Platz (10:18:37). Siegerin wurde die Schweizerin Natascha Badmann. Die vollständige Ergebnisliste gibts auf der Seite des Veranstalters.
Übrigens: Telekom-Radprofi Udo Bölts wurde 168. mit 10:02:42. Er lief den Marathon in 3:59.

07.10.00 Haltern-Sythen, Herbstlauf

Beim Sythener Herbstlauf, der in meine Liste der schönsten Volksläufe in Westfalen aufgenommen wird,  waren die Wittener mit 2 Läuferinnen (darunter die schnellste) und 7 Läufern vertreten: die Ergebnisse. Hier auch ein paar Fotos von mir.

01.10.00 Lünen-Brambauer, Hanse-Lauf

(Meldung übernommen aus WAZ bzw. Witten aktuell vom 04.10.)
Rainer Hallwas hat sich in diesem Jahr auf 5km-Läufe spezialisiert und bleibt in dieser Disziplin unbesiegt. Auch in Brambauer gewann er seine Altersklasse M70, und zwar in schnellen 23:06 min. Sein Sohn Rolf macht's gemütlicher: 3. M45, 26:28.
Über 10km wurde Marcus Dick vom PV Tria Gesamtzweiter in 36:35. Siggi Marx vom Lauftreff Stockum, M50, lief 41:05.

01.10.00 Köln-Marathon

In Köln hatte vor den Läufern schon der Wettergott die Sau rausgelassen. Rund 12.700 Läuferinnen und Läufern trotzten dem Dauerregen bis ins Ziel, darunter auch mindestens 34 WittenerInnen. Hier ihre Ergebnisse in einer etwas zahlenverspielten Tabelle.

24.09.00 Nürburgring

Beim sonst so beliebten Nürburgringlauf über 23,8km sind diesmal nur zwei Wittener in der Ergebnisliste zu finden. Ulrich Sperling (ohne Verein) lief 2:14:39 als 254. der M40 und Evelyn Büschemann (SU Annen) erreichte mit 2:56:04 den 35. Platz bei W35. Die übrigen Wittener schonen sich zur Zeit wohl für den Köln-Marathon. 
Insgesamt waren auf der langen Strecke 1840 LäuferInnen und auf der kurzen 1370 im Ziel. Der Lauf scheint sehr unter dem Kölner Termin zu leiden. Köln ist übrigens seit ein paar Wochen schon ausverkauft: 15000 Anmeldungen!

10.09.00 Berlin-Marathon

Wer in Kirchende Erfolg hat, kommt auch in Berlin zurecht. Wie vor einer Woche hießen auch hier die schnellsten Wittener Dirk Oesterwind und Birgit Schönherr-Hölscher. Oesi kam nach 2:43:35 ins Ziel und wurde im gesamten Männerfeld 170. sowie 41. der M35. Birgit, die (meines Wissens) erstmals für den PV Triathlon meldete, war 3:12:29 schnell und steht in der Damenliste als 65. mitten auf der ersten Seite, als 11. der W35! Außerdem habe ich noch in der Ergebnisliste gefunden: Mathias Hölscher, 3:06:13 (190. MHK), und Matthias Dix, 4:17:02 (2277. M40), beide auch vom PV Tria. Insgesamt erreichten gut 19000 Läufer und 3000 Läuferinnen das Ziel. Die Ergebnisdatenbank gibt es bei Mika.

10.09.00 Dortmunder City-Lauf

Der Dortmunder Citylauf verzeichnete Rekordteilnehmerzahlen. Fast 500 LäuferInnen beim 10er, und nochmal 170 beim 5er. Dazu noch die Jugend- und Bambiniläufe. Beim 5km-Lauf dominierten die Wittener Sportler: Gesamtsieg für Ansgar Varnhagen und Katharina Schley, dazu der zweite Platz für Angela Scherz. Hier alle Ergebnisse der Wittener und der Link auf die Gesamtliste. Oder direkt zu den Fotos.

zum Archiv 
2000 
2001  2002  2003  2004  2005  2006  2007 
2008  2009  2010  2011
  2012  2013  2014  2015
Ergebnislisten-Übersicht

nach oben

Danke für Ihren Besuch
copyright für alle Seiten: Uli Sauer, Witten

mail   sitemap  Impressum